Fahrrad neu lackieren - so einfach geht's

18.06.2019 12:29

Wir zeigen euch Schritt für Schritt wie Ihr eurem Fahrrad einen neuen Anstrich verleihen könnt.
So einfach geht's:


1. Vorbereitung:

Zuerst einmal benötigt Ihr verschiedenes Werkzeug, um die zu lackierenden Teile demontieren zu können sowie einen freien und sauberen Arbeitsplatz. Falls Ihr das benötigte Werkzeug nicht vor Ort habt, könnt Ihr die Stellen auch ganz einfach abkleben.

Oftmals müssen zusätzlich noch Aufkleber vom Fahrradrahmen entfernt werden. Diese Flächen sollte man am besten erwärmen, damit sich die Etiketten leichter abziehen lassen.


2. Alten Lack entfernen:

Im zweiten Schritt wird der alte Lack mit einem Schleifpapier mit niedrigerer Körnung abgeschliffen und die jeweiligen Teile gründlich mit Wasser gereinigt, damit keine Rückstände mehr vorhanden sind.

Die Grundierung kann anschließend aufgetragen werden. Alle Unebenheiten sollten anschließend mit einem Schleifpapier nochmals entfernt werden.


3. Neuen Lack auftragen:

Im nächsten Schritt kann dann mit der Lackierung begonnen werden. Wir mischen für Euch computergesteuert in kürzester Zeit und in jeder Menge euren Wunschfarbton an. Falls der Fahrradrahmen wie auf dem Bild aussehen soll, dann solltet Ihr einen Mattlack in der Farbe schwarz auswählen.

Rührt die Farbe nach Anleitung gut auf und füllt diese dann in eine Lackierpistole. Die Farbe in mehreren Vorgängen gleichmäßig auftragen und gründlich trocknen lassen. Anschließend erfolgt mittels eines Klarlackes die Endlackierung, um das Fahrrad vor Rost zu schützen. Unser MS- Klarlack ist einfach zu verarbeiten und zeichnet sich durch hervorragenden UV-Schutz und glatten Verlauf aus.

Die Fahrradteile sollten bestenfalls ein paar Tage trocknen, damit das Klebeband sauber entfernt werden kann. Danach könnt Ihr das Fahrrad wieder zusammenbauen.

Jetzt steht einer Fahrradtour mit top lackiertem Fahrrad nichts mehr im Wege!  wink