Düsenwechsel bei SATA Lackierpistolen

27.06.2019 12:46

Je nach Anwendungsdauer und -häufigkeit der verwendeten Materialien sowie der Pflege erfolgt der Verschleiß der SATA Lackierpistole. Dieser ist oft für das bloße Auge nicht sichtbar. Welche der Komponenten am stärksten betroffen ist, kann nur mit Spezialwerkzeugen nachgemessen werden. Daher sollte man immer den kompletten Düsensatz der SATA Lackierpistole austauschen, welcher aus 3 handgeprüften Teilen besteht – Luftdüse, Farbdüse und Farbnadel. Ein Wechsel von nur einer Komponente eines Düsensatzes führt aufgrund der unterschiedlichen Verschleißbedingungen der einzelnen Teile wahrscheinlich zu einem schlechten Strahlbild.


1.Schritt: Zuerst schrauben Sie alle Teile von der Pistole. Man beginnt mit der Luftdüse und der Farbdüse. Für das Ausschrauben der Farbdüse den Universal-Schlüssel verwenden und dann von Hand herausdrehen. Materialmengenregulierung lösen und entnehmen und im Anschluss die Farbnadel aus der Pistole ziehen.

Luftverteiler-Ring und Farbdüsensitz sollten dann auf Beschädigungen und Verschmutzungen überprüft werden.


2.Schritt: Beim Austausch muss die neue Farbdüse als erstes eingesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Farbnadel bereits ausgebaut wurde! Dann mit dem Universal-Schlüssel anziehen. Die neue Luftdüse aufdrehen und darauf achten, dass das SATA Logo nicht auf dem Kopf steht.


3.Schritt: Zum Schluss die neue Farbnadel einsetzen. Die Feder vor dem Einsetzen der Farbnadel leicht mit SATA Lackierpistolenfett einschmieren. Materialmengenregulierung einsetzen und festdrehen und abschließend die Kontermutter anziehen.



SATA empfiehlt zur Sicherstellung eines optimalen Spritzbildes und damit einer gleichbleibenden Qualität der Lackierung, je nach Einsatzintensität den Düsensatz regelmäßig - etwa alle 6 Monate bis einmal pro Jahr - zu ersetzen. 


Viel Spaß beim Lackieren!